mY l!f€, mY vvOrLd, @lL @&oUt Me!

  Startseite
  Archiv
  Stars (tolle!)
  about arwen
  Mein Traum
  Movies, die fürs Leben wichtig sind
  TV oder auch Fernsehen genannt!
  Fun Zitate!
  Mein Jahr 2006
  DER AUSTAUSCH!!!!
  FUN!
  fette greetz!
  Abkuerzungen
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Krissiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii HP
   Steffi Hp
   OBLonline
   E-town



https://myblog.de/arwenprincess

Gratis bloggen bei
myblog.de





Mal was zu lachen.......

EIN MAERCHEN ..... fuer die SELBSTBEWUSSTE FRAU des
21. Jahrhunderts


Es war einmal, in einem Land ganz weit weg, eine wunderschoene, unabhaengige, selbstbewusste Prinzessin. Sie betrachtete einen Frosch in einem Biotop in ihrer Oekowiese unweit ihres Schlosses. Der Frosch huepfte in ihren Schoß: "Elegante Lady, einstmals war ich ein huebscher Prinz-bis mich eine boese Hexe verzaubert und mit einem Fluch belegt hat.
Ein Kuss von Dir und ich werde wieder der schmucke junge Prinz, der ich einmal war. Dann, Sueße, koennen wir heiraten, einen Haushalt im Schloss meiner Mutter fuehren, wo Du meine Malhzeiten kochen kannst, meine Waesche waeschst und buegelst, meine Kinder gebierst und grossziehst und damit glücklich bist für den Rest deines Lebens."

An diesem Abend laechelte sie leise vor sich hin-
Bei einem Glas Wein duftenden Chardonnay und leckeren Froschschenkeln in einer leichten Zwiebel-Weißwein-Sauce.

#########################################

SO und noch ein paar mehr oder weniger gute Witze:

Was ist das? : Adenauer hat nen langen, Kohl nen kurzen und
Schroeder nen mittleren.......

=> ein Name

***************************************************

Was suchen zwei Blondinen aufm Meeresgrund?

=> Leonardo DiCaprio

***************************************************
wie kann man eine Blondine fuer laengere Zeit beschaeftigen?

=> Man setzt sie vor ein Blatt auf dem "Bitte umdrehen" steht!

***************************************************

Sagt die Lehrerin zu Fritzchen: "Sag mal einen satz mit einfaeltig" Fritzchen darauf.....:" Einfaeltig gleich raus" (sprich: ein faellt disch gleich raus)

***************************************************
NUR FUER M'GLADBACHER:
Von wo (in MG) kann man am weitesten gucken????
=>vom Kauhof, schliesslich kann man dort bis zur Nordsee gucken!

**************************************************


HERR DER RINGE-Tagebücher

So hier habt ihr ein paar Auszüge davon, den Rest findet ihr ja auf diesme besagten Link!!!!Viel Spass!!


LEGOLAS
Erster Tag:
Bin zum Rat von Elrond gegangen. War mit Abstand die schönste Person.

Hab mich bereit erklärt, ein paar von diesen kleinen Typen nach Mordor zu begleiten, um den Ring in den Vulkan zu schmeißen.

Sehr wichtige Mission - aber der Ring ist mehr als nur geschmacklos.

Vierter Tag:

Boromir ist irritierend! Warum muß er die ganze Zeit so ein großes Schild, das aussieht wie ein Teller, vor sich herschleppen? Haben den Caradhras bestiegen, aber die verweichlichten Menschen, die nicht auf dem Schnee laufen können, bestanden drauf, dass wir wieder runtersteigen.

Bin definitiv das bestaussehende Mitglied der Gefährten. Yay me!

Sechster Tag:

Ist in den Minen von Moria viel zu dunkel, um sich ordentlich die Haare zu kämmen. Befürchte, dass ich einen Knoten bekommen werde.

Orcs sind so dumm.

Bin immer noch der schönste.

Zehnter Tag:

Gandalf ist in die Schatten gestürzt. Weitere Neuigkeiten sind, dass ich einen Pickel auf der Nase bekomme. Sehr ernsthafte Situation, da Elbenpickel meist mehr als 500 Jahre andauern können.

Immer noch der schönste, trotz des wuchernden Pickels.

Elfter Tag:

Sind in Lothlorien. Verdächtige Galadriel, schöner als ich zu sein.

Außerdem bin ich mir sehr sicher, dass sie mir meine Frisur nachahmt. Ich hatte die gleiche Frisur vor mindestens 1000 Jahren. Dumme Kuh. Sie war sehr ärgerlich, dass ich in ihrem Spiegelspringbrunnen ein schönes Schaumbad genommen hab.

Hab mich entschlossen, ihre Behauptung, dass mein Haar ihren Abfluss verstopft, zu ignorieren. Nicht eine Strähne meines Haars ist seit 800 Jahren ausgefallen, warum sollte es jetzt anfangen?

Bis jetzt immer noch der schönste.

Dreißigster Tag:

Dieses ganze Gepaddel in den Booten schadet meiner Ausstrahlung.

Aragon beginnt offensichtlich, Frodo sehr attraktiv zu finden. Sam wird ihn umbringen, wenn er irgend etwas versucht.

Immer noch der schönste.

Dreiunddreißigster Tag:

Boromir vom Ring versucht. Das ist so langweilig. Ich selbst kann nicht in Versuchung gebracht werden, da ich schon alles hab was ich will, z.B. perfektes Haar und einen Hintern wie aus Granit.

Hab seltsame Briefchen von jemandem namens "Natalie" bekommen, die obszöne Dinge mit mir anstellen will.

Glücklicherweise hab ich super-duper Elbenaugen, und kann wegrennen wenn ich sie kommen sehe.

Fünfunddreißigster Tag:

Boromir tot. Sehr unschöner Tod, und auch sehr unnötig. Wurde von Aragon geküsst als er dahinschwand. Muß ein Junge hier von Pfeilen durchlöchert werden, nur damit da ein bisschen was läuft?

Boromir war definitiv nicht schöner als ich. Kann es nicht verstehen. Fühle mich leicht gekränkt.

Frodo hat sich zusammen mit Sam auf nach Mordor gemacht. Die kleinen Typen sind echt umeinander besorgt, ziemlich süß das Ganze.

Bin mir ziemlich sicher, das Gimli Neigungen zu mir entwickelt. Er ist auf Hüfthöhe, also kann er da gewisse Vorzüge sehen, aber diese Frisur und der große Helm sind recht unschön.

Sehe dunkle Zeiten auf uns zukommen, sehr dunkle Zeiten.

Copyright by OBL http://www.OBLonline.de
---------------------------------------------------------------------------------

SAURON
Erster Tag:

Das schmutzige Wochenende mit Elrond wurde total versaut, als ich ihm sagte, dass rosa nicht seine Farbe ist.

Fünfter Tag:

Eine letzte Allianz aus Menschen und waschlappenhaften Elben hat mich angegriffen. Ist total offensichtlich, dass Elrond sich nur wegen des "ätschibätschi-rosa steht dir nicht"-Kommentars rächen will. Ich werde das nicht zurücknehmen! Ich hab ihm gesagt, dass es ihn wie eine Aubergine aussehen lässt, und das stimmt auch. Ist doch kein Grund, dass er deswegen so durchdreht, oder?

Sechster Tag:

Es ist gar nicht mal so schrecklich, von der letzten Allianz geschlagen worden zu sein, auch nicht so überaus schlimm, auf einen körperlosen Augapfel reduziert worden zu sein, obwohl ich ein paar Augentropfen im Moment recht gut gebrauchen könnte. Aber, verdammt noch mal, wessen intelligente Idee war es, hier drin Zwiebeln zu schälen?!

-später am Tag-

Verdammt seinen diese Orcs und ihre Vorliebe für Zwiebelsuppe. Hab ihnen zur Strafe ihre Diskokugel weggenommen. Gott, es ist wirklich großartig, böse zu sein.

Tag Dreimillionfünf:

Bin total gelangweilt. Warte schon seit dem zweiten Zeitaltern auf den Typen von der Mittelerde-Telekom damit der DSL in Barad-Dur installiert, aber wie üblich dauert's eben ewig. Werde das Palantir als Alternative für ne Kontaktanzeige benutzen, da ich total einsam bin.

Tag Dreimillionsieben:

Ich bespitzel mit meinem großen-riesigen-bösen-flammenden Auge... irgendwas, dass aussieht wie eine neue Art von Figur fürs Amaturenbrett. Hexenkönig von Angmar erzählt mir dass es ein Hobbit ist. Ist doch ziemlich süß. Zwar recht kleingewachsen - aber ich bin ja heutzutage kaum jemand, der nach dem Äußerlichen geht.

Tag Dreimillionneun:

ARGH! Dieser kleine dumme Kerl hat MEINEN RING!

-später-...

Hab die Neun ausgesandt um den Ring zu mir zurückzuholen. Falls es den Neun denn gelingt, sich wieder zu sortieren und ihre Ellenbogen von ihren Arschknochen zu unterscheiden... wenn es ihnen gelingt eben.

Tag Dreimillionelf:

Hab über's Palantir einen sehr netten Kerl kennen gelernt. Ein älterer Gentleman, und er scheint seine Frisur Galadriel nachgemacht zu haben, aber egal. Er mag mich wegen mir. Endlich mal jemand, der über den Augapfel hinwegschaut und mich sieht. Werde ihm ein Paket von diesen glitzernden Haarspangen senden, das kommt immer an.

Tag Dreimilliondreizehn:

Hab versucht Saruman auf ein Abendessen bei mir einzuladen, aber hab die Nerven im letzten Moment verloren und irgendwas idiotisches gesagt, irgendwas über dass er mir eine Armee aufbauen soll. Ist irgendwie aber auch unterhaltsam, ihm dabei zuzusehen wie er für die Orcs und Kobolde Violine spielt - in einem Versuch, wenigstens ein bisschen romantische Stimmung aufkommen zu lassen. Deswegen werde ich diese Verwirrung jetzt noch nicht aufklären.

Tag Dreimillionsechtzehn:

Frage mich, ob Saruman irgendwie langsam taub wird? Hab ihm gesagt dass ich hoffe, dass wir uns auf die Grenzen unserer Beziehung einigen können, aber anstatt dessen hat er die ganzen Bäume in Isengard eingerissen.

Tag Dreimillionzwanzig:

So ein bärtiger Kerl mit nem Spitzhut versucht meine Handlungen zu vereiteln.

Hmmmm. Ex-Freund?

Wenn so denke ich, dass Saruman ihn im Gästezimmer unterbringen muss. Muss Saruman um ne Klarstellung der Verhältnisse bitten.

Tag Dreimillioneinundzwanzig:

Elrond hat eine weitere von seinen berüchtigten Partys. Warum war ich nicht eingeladen?
Nur weil ich keinen Körper hat und deshalb nicht mit Legolas Twister spielen kann... das ist doch kein Grund, mich so abzuweisen!

Tag Dreimillionzweiundzwanzig:

Hab die Gefährten über das Palantir beobachtet. Der Ringträger ist wirklich sehr hübsch, muss ich zugeben, mit diesen großen gefühlvollen Augen und den kleinen haarigen Füßen.
Was würde ich jetzt nicht alles für einen Körper und eine Duschkabine geben.
Obwohl der bade-besessene Hobbitfreund mich wahrscheinlich umbringen würde, wenn ich irgend was versuchte.

Tag Dreimilliondreiundzwanzig:

Gelangweilt, gelangweilt, gelangweilt.... deshalb hab ich heute wieder mal ins Palantir geschaut. Bezaubernder Platz, dieses Moria, hab da früher Urlaub gemacht. Der Ex-Freund mit dem Spitzhut schien nervös; hab Bob bestellt dass er ein Auge drauf haben soll. Ich meine, einen Blick drauf werfen soll. Ich meine... ach Scheiße.

Tag Dreimillionvierundzwanzig:

Bob hat sich noch nicht gemeldet. Vermute, dass er immer noch Trübsal bläst. Hat nie Glück im Liebesleben gehabt. Heult immer rum und schreibt in seinem Tagebuch. Verdammt seien diese Typen von sensible Dämonen, sind doch zu nichts nutze.

Tag Dreimillionfünfundzwanzig:

Spitzbehuteter Ex ist in die Schatten gefallen. Also, wer hat jetzt wohl den Wettbewerb gewonnen! Saruman ist mein...
Der Ringträger am Boden zerstört. Verdächtige Aragorn, Arathorns Sohn, dass er sehr drauf erpicht ist ihn aufzuheitern. Scheinbar so ein perverser Hobbitliebhaber. Also deswegen ist das Blut Numenors ausgestorben.

Tag Dreimillionsechsundzwanzig:

Gefährten in Lothlorien. Oh Gott, Galadriel Galadriel Galadriel. Es dreht sich alles immer um SIE. Lackier mir die Zehennägel, Sauron. Fass mein Haar nicht an, Sauron. Ich will einen hübschen Ring, Sauron. Und dann haut sie mit diesem weicheimäßigen Dummkopf Celeborn ab. Wette ER kann keine zwanzig Ringe der Macht schmieden.

Erwarte auch einen Schlampen-Haare-ziehen-mit-Fingernägeln-kratzen Tunten-Kampf zwischen Galadriel und Legolas, wobei sie sich darum streiten wer wohl besser herumtänzeln kann während sie einen Wasserkrug halten. Kann mir nicht helfen, aber muss mein Auge darüber rollen.
Es ist an der Zeit, ein bisschen Fix-Brenn in den Schicksalsberg zu kippen und dann das Feuerwerg zu genießen.

-später-

Nun, kann man das mit dem Zwerg und Celeborn, wie sie's so heftig angehen, denn glauben? Ich sag dir, drei Millionen Jahre in Mittelerde und es gibt immer noch Dinge, die mich überraschen.

Tag Dreimillionneunundzwanzig:

Schlussendlich ein anständiger Kampf.
Getötete Orcs: Vier hundert. Sehr Schlecht.
Getötete Menschen: Einer. Go Uruk-Hai, ihr seid super!

Liegt's nur an mir, oder ist Aragorn, Arathorns Sohn, irgendwie ziemlich schwul?

Vielleicht liegt's nur an mir.
----------------------------------------------------------------------------------


und? cool? stimmt! ist aber nur ein kleiner Teil!!! also:
weiter lesen
















#########################################

OBL - all about Orlando and Legolas



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung